Reha-Sport und Beckenboden-Training

Rehasport

stellt eine ergänzende Maßnahme im Rahmen der medizinischen Rehabilitation und zur Förderung der allgemeinen körperlichen und geistigen Gesundheitdar.  Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit sind unumstritten: Alltagsbeschwerden werden vermindert und krankheitsbedingten Folgeschäden kann entgegengewirkt werden. Das Risiko, an Folgeerkrankungen zu erleiden, sinkt.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit an den modernsten Geräten der Firma Movens, aus Deutschland, unter Physiotherapeutischer Aufsicht Ihren Rehasport vor oder nach einer Operation sowie  Aufbautraining oder Stabilisationsprofilaxe zu betreiben.

Vorbeugend können Sie auch bei uns, wie in einem gewöhnlichen Fitnesscenter, einen Vertrag abschließen und Ihren Körper wann immer Sie wollen trainieren.

Beckenbodentraining

Eine schlaffe Beckenbodenmuskulatur verursacht häufig zahlreiche Beschwerden, wie Inkontinenz, Rückenschmerzen oder sexuelle Probleme. Ein gezieltes Training kann hier helfen. Da viele Menschen aber nicht wissen, wie sie ihre Beckenbodenmuskulatur gezielt aktivieren sollen, ist das Training nicht einfach. Ganz abgesehen davon, finden viele Trainings in Gruppen statt, was für einige Menschen (vor allem Männer) nicht sehr angenehm ist.

Beckenbodentraining

Ganz anders bei uns. Wir haben den eXcio- Beckenbodentrainer. Ein Gerät, so groß wie ein gewöhnlicher Heimtrainer. Sie sitzen auf einem Sattel, ähnlich einem Fahrradsattel, in dem ein Sensor eingebaut ist. Dieser Sensor misst die Spannung Ihrer Muskulatur und stellt sie auf einem Bildschirm vor Ihnen dar. So können Sie selbst sehen, wie Sie Ihren Beckenboden anspannen oder auch nicht.

Sie sind ganz alleine, nur mit dem Trainer zusammen, während Ihres Trainings. Niemand schaut zu. Sie können sich ganz auf Ihr spezielles Training konzentrieren und schon nach einigen Wochen die spürbaren Erfolge fühlen.